Suche

25. Mai 2017
Waldstadion Zeulenroda

Bauerfeind2015 SPK EWZ Logo neu blau logo lacos Logo Holl

Erfolgreicher Abschluss der Hallen-Saison bei der EM in Belgrad

Klosterhalfen IndoorBei der Europameisterschaft in Belgrad kämpften am vergangenen Wochenende die besten Leichtathleten Europas um die Medaillen unterm Hallendach. Das DLV-Team glänzte mit Topform und verabschiedete sich mit insgesamt neun Medaillen und Platz drei im Medaillenspiegel erfolgreich aus Serbien.

Eröffnet wurde der Medaillenregen bereits am Freitag im Hürdenfinale der Frauen. In 7,88s lief Cindy Roleder zu Gold und zum Hallen-Europameistertitel. Für die ebenfalls favorisierte Pamela Dutkiewicz reichte es zu Platz 3 und Bronze.

Am zweiten Wettkampftag sorgte die Dreispringerin Kristin Gierisch für eine Sensation. Mit neuer Saisonbestweite von 14,37m sprang die Athletin vom LAC Erdgas Chemnitz zu Gold. Stabhochspringerin Lisa Ryzih gelang ebenfalls ein starker Wettkampf. Für sie reichte es mit neuer persönlicher Bestleistung zu Silber. Ebenso wie für Mittelstrecklerin Konstanze Klosterhalfen über die 1.500m. Mit ihrer ersten internationalen Medaille bei den Aktiven und erneutem U23-Rekord zeigte sie einmal mehr ihr Leistungspotential. Kugelstoßer David Storl durfte sich über Bronze freuen.

Auch zum Abschluss der Meisterschaft am Sonntag gab es für die deutschen Athleten nochmal Medaillen. Sowohl 3.000m-Läufer Richard Ringer, Dreispringer Max Heß als auch Claudia Salman-Rath im Weitsprung wurden für ihre Topleistungen mit Bronze belohnt.

Wir gratulieren allen DLV-Athleten zum starken Abschneiden und wünschen eine gute Vorbereitung auf die Sommersaison!